Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

KunstRaum NeoGolden

Blau zu Gold wirkt Stich um Stich
am Ende gar ganz königlich
pkh - Pia Kerstin Schöttl

Formal zieht sich die Farbe Blau durch alle Arbeiten, ebenso das Einsetzten verschiedener Materialien wie Edelmetalle, Papiere, Stoffe oder Laugen. Feine Stickarbeiten mit Faden oder dünnen Metalldrähten überziehen teilweise die Oberflächen. Collagen, die eines Innehaben:

Der kreative Prozess und das selbständige Zusammenwirken und Reagieren der Materialien miteinander lässt Bilder entstehen und ist geprägt von einer sich wandelnden Oberflächenstruktur.
Die Ästhetik der Werke changiert zwischen transzendent minimalistischer Abstraktion, einer groben urbanen Rohheit und einer feinen, visuell poetischen Note. Inhaltlich setzt sich die Künstlerin konzeptionell mit verschiedenen Themen
auseinander, Texte untermalen oder beschreiben die einzelnen Werke.

Transzendenz und Tod sind ebenso im Fokus gedanklicher Auseinandersetzung als auch der urbane Lebensraum, der Kontrast Stadt Natur oder aber Themen wie Heimat und Flucht.

Wir laden vom 20. Sep. bis 01. Nov. 2020 ein,
immer am Sonntag von 15-17 Uhr und nach Vereinbarung.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?